Medienbildung im waldorfpädagogischen Kontext. Bewusstseinsevolutionärer Impuls - Unterrichtspraktisches Modell für die Oberstufe

Patricia Feise-Mahnkopp

Abstract


Zusammenfassung. Der Artikel lotet vor dem Hintergrund medien- und bewusstseinsevolutionärer Ausführungen Rudolf Steiners zunächst das allgemeine Spannungsfeld aus, in dem sich Medien- und Waldorfpädagogik heute befinden. Der argumentative Rahmen wird dabei einerseits von Überlegungen zur Medienkompetenz bzw. zur subjektorientierten Medienbildung im medienpädagogischen Diskurs bestimmt, andererseits durch im waldorfpädagogischen Diskurs vorherrschende Konzepte und Leitbilder. Im Rekurs auf das Medienkompetenzmodell Bernd Schorbs sowie die von Olaf Oltmann artikulierten Überlegungen zur Bildung der Urteilskraft in der Waldorfschuloberstufe werden diese Ausführungen anhand einer Unterrichts-Reihe in der 12. Klasse konkretisiert. Zentrale Didaxe ist die MATRIX-Filmtrilogie – elaboriertes popkulturelles Artefakt mit Kunst- und Kultstatus, das die SuS nicht nur zu einer kritisch-reflexiven, affektiv-emotionalen, sozial-normativen sowie produktiv-praktischen Kompetenzbildung anregt, sondern diese auch im bewusstseinsevolutionären Sinn zu impulsieren vermag.

Abstract. With reference to Rudolf Steiner’s notion of media and the evolution of consciousness, this article reflects on the first hand on conditions and key concepts of contemporary media and Waldorf pedagogy while focusing on media competence and holistic respectively anthroposophical education. On the other hand, a concrete teaching model for secondary media education in Waldorf schools will be presented by referring to Bernd Schorb’s notion of media competence as well as to Olaf Oltmann’s notion of the development of the faculty of judgement in secondary Waldorf education.The concrete teaching model is built on pedagogical and didactical reflections on the MATRIX-trilogy, a popcultural masterpiece, encouraging the pupils not only to the generation of media competence in a reflexive, aesthetical, socio-ethical and practical way, but providing them also with significant impulses for the evolution of consciousness.

Full Text:

PDF


© 2010-2018 Research on Steiner Education (RoSE). ISSN 1891-6511 (online). Hosted by the Rudolf Steiner University College, Norway and by the Alanus University of Arts and Social Sciences, Germany and the Pedagogical Research Institute of the German Waldorf School Association